Forschung – Leistung von Rindermastbetrieben nach Einführung des Lely Vector

Von Februar bis Juni 2018 führten Inge Vis und Anouk Andriessen, zwei Studentinnen der Aeres Hogeschool in Dronten, eine Studie zur Leistungsfähigkeit von Rindermastbetrieben in den Niederlanden, Irland, Frankreich und Italien nach Einführung des Lely Vector durch. In diesen vier Monaten besuchten sie 12 Rindermastbetriebe und fragten nach den von den Landwirten beobachteten Unterschieden vor und nach der Einführung des Lely Vector.

Fütterung

xx

Der Grund für den Kauf des Lely Vector war vor allem, Zeit einzusparen, die körperliche Arbeit zu reduzieren oder weil das Lely Vector-System im Vergleich zu den Investitionen für ein nicht automatisches Fütterungssystem günstiger war. 

Wichtigste Schlussfolgerungen:
1.    Nach der Einführung konnten 61 % der Landwirte eine Zeiteinsparung bei der Fütterung ihrer Tiere verzeichnen. Der Prozentsatz für „Keine Angaben“ (39 %) stammt von Betrieben, die den Lely Vector erst kurze Zeit hatten. Es war für sie zu früh, ein Fazit zu ziehen. 

timesaving to feed graph (DE).png

2.    50 % der Landwirte beobachteten eine stärkere Gewichtszunahme ihrer Tiere im Vergleich zur bisherigen Gewichtszunahme der Tiere. 

growth after implementation Lely Vector (DE).png

3.    Die Qualität des Fleisches stieg bei 50 % der Landwirte zumindest um eine Klasse oder mehr.

increase EUROP-classification (DE).png

4.    Die Landwirte beobachteten, dass ihre Tiere entspannter sind.
5.    Die Landwirte erhielten mehr Flexibilität bei der Planung ihres Tages.
6.    85 % der Landwirte empfehlen anderen Landwirten den Lely Vector.

Insgesamt können wir aus dieser Studie schließen, dass der Lely Vector einen positiven Effekt für die Betriebe hat. Darüber hinaus zeigten sich die Landwirte mit dem Lely Vector zufrieden, auch wenn das noch nicht überprüfbar war.  
 

Top

Die Lely Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie auf diese Seite. Schließen