Lange Trockenperioden erfordern eine Anpassung der Fütterungseinstellungen

Viele Länder erlebten diesen Sommer lange Trockenperioden, was es für Landwirte schwierig machte, hochwertiges Raufutter zu erzeugen, oder manchmal sogar unmöglich, überhaupt Raufutter zu erzeugen. Das führte in einigen Regionen zu einem Mangel an Raufutter und zu einer mangelhaften Zusammensetzung.

Fütterung

xx

Wenn Ihre Region betroffen ist, sollten Sie sich die Fütterungseinstellungen Ihrer Betriebe ansehen, um sicherzustellen, dass die Kühe ihren Futterbedarf decken können. Bei einem Betriebsbesuch wird empfohlen, diese Frage anzuschneiden, um sicherzustellen, dass der Landwirt sein Fütterungsmanagement an diese Situation anpasst. Je nach Ration am Futtertisch könnte das bedeuten, die Kraftfuttergabe im Astronaut zu erhöhen, die Art des Kraftfutters zu ändern oder die Frage mit dem Fütterungsberater des Landwirts zu besprechen. 

Außer den Fütterungseinstellungen sollte auch das Grünland einbezogen werden. Die Grünlandbewirtschaftung könnte entsprechend angepasst werden, um sicherzustellen, dass das Raufutter für nächstes Jahr hochwertig ist, z. B. durch Nachsäen. Prüfen Sie die Auswirkungen der Trockenheit auf das Grünland und überlegen Sie, welche Änderungen in der Grünlandbewirtschaftung notwendig sind, damit der Landwirt im nächsten Jahr hochwertiges Raufutter erzeugen kann. 
 

Top

Die Lely Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie auf diese Seite. Schließen