T4C 3.8 Separartionsrichtungen, Fütterungsinformationen, Cosmix und Wiederkauaktivität

Seit Ende Oktober 2017 hat Lely begonnen das T4C Update auf Version 3.8 durchzuführen. Das Update beinhaltet Verbesserungen wie beispielsweise einen Überblick über vorangegangene Separationsrichtungen und Einstellungen zu Blockzeiten für die Cosmix. Im folgenden Artikel werden die Neuerungen im Detail besprochen.

Management

content

Besserer Überblick bei den Separartionsrichtungen


Auf der Kuhkarte wurde die Registerkarte ‘Futteraufnahme‘ in ‘Besuche’ umbenannt. Diese Registerkarte zeigt nun alle Besuche der Kuh an dem jeweiligen Gerät. Bei einem Besuch im Astronaut oder an der Cosmix wird zusätzlich auch die ausgegebene Futtermenge angegeben. Auf diese Weise kann man auf einen Blick sehen, wann die Kuh ein Gerät besucht hat und in welche Richtung sie geschickt wurde.

T4C3.8pic1_DE.PNG

Verbesserte Fütterungsinformationen

Auf der Registerkarte ‘Tierfütterung’ auf der Kuhkarte sind die Begriffe jetzt besser verständlich. 

-     ‘Futterrest gestern’ wurde durch ‘Start-Guthaben (Futteranrecht um 0:00 Uhr)’ ersetzt. Dies ist die Menge des Futteranrechts, das die Kuh vom vorherigen Tag in den aktuellen Tag mitnimmt.

-     ‘Gesamt heute’ wurde durch ‘Gesamt heute (berechnet)’ ersetzt. Die Werte werden anhand der Futtertabelle errechnet. Es gibt also keine Änderungen bei der Berechnung dieses Wertes.

-    ‘Guthaben heute’ wurde durch ‘Gesamtanrecht heute’ ersetzt und ist die SUMME von ‘Start-Guthaben (Futteranrecht um 0:00 Uhr’ und ‘Gesamt heute’ (berechnet).

-     ‘Gesamt morgen’ wurde durch ‘Futteraufnahme seit 0:00 Uhr’ ersetzt. Dieser Wert zeigt an, was die Kuh seit Mitternacht gefressen hat.

 

T4C3.8pic2_DE.PNG

 ‘Blockzeiten’ - Einstellungen für den Zugang zur Cosmix


Um die Tiergesundheit bei der Fütterung größerer Kraftfuttermengen zu gewährleisten und das Risiko einer Pansenazidose zu reduzieren, sollte eine Überfütterung mit Kraftfutter unbedingt vermieden verden. Dazu ist es nun möglich, ‘Blockzeiten’ einzustellen, in denen eine Kuh in der Cosmix kein Futter bekommt. Diese Einstellungen finden Sie in den ‘Melkzulassung´ Einstellungen (Dateneingabe – Einstellungen – Melken – Melkzulassung). 
 Auf dieser Seite gibt es jetzt eine Option ‘Erweiterte Blockzeiten verwenden’. Wenn diese Option aktiviert ist, erscheinen zwei neue Einstellungen. Die erste ist die Einstellung ‘Zulassung vor dem Melken’. Mit diesem Zeitstempel ist es möglich, die Zeit einzustellen, welche die Kuh vor ihrer Melkzulassung kein Futter mehr bekommt (in der Cosmix). Mit dieser Einstellung soll die Kuh veranlasst werden, im Astronaut Kraftfutter zu fressen bzw. zum Melken zu gehen, statt die Cosmix aufzusuchen.
Die zweite Einstellung heißt ‘Nach dem Melken’. Während dieser eingestellten Zeit kann die Kuh nach dem Melken kein Futter in der Cosmix bekommen. Auf diese Weise wird vermieden, dass sie erst eine große Menge Kraftfutter im Astronaut frisst und danach zur Cosmix geht und eine weitere (große) Portion Kraftfutter zugeteilt bekommt.
 

T4C3.8pic3_DE.PNG

Diagramm mit der Wiederkauaktivität für QWES ISO Smart Tags


Wenn QWES ISO Smart Tags verwendet werden, werden die Werte der Wiederkauaktivität in der Registerkarte ‘Aktivitätsgrafik’ auf der Kuhkarte angezeigt. Diese Linien zeigen die prozentuale Verteilung über den Tag als "Stapel-Diagramm". Am 16.8. beispielsweise kaute die Kuh ca. 23 % wider und fraß ca. 12 % des Tages.  
 

T4C3.8pic4_DE.PNG
Top

Die Lely Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie auf diese Seite. Schließen