T4C Bericht 10 - "Hinweis Krankheit"

Die Kombination aller verfügbaren Sensoren auf dem Betrieb, um die Kühe zu erkennen, welche die Aufmerksamkeit des Landwirts und unmittelbare Maßnahmen erfordern. Das war bisher bereits in Lely T4C InHerd verfügbar und kommt nun mit dem Update T4C 3.6 auch auf den T4C-Desktop.

Management

content

Gesunde Kühe gehören zu den wichtigsten Dingen, die wir anstreben. Gesunde Kühe sind nachhaltiger, produktiver und erfordern weniger Aufmerksamkeit. Deshalb wollen wir unsere Zeit so effizient wie möglich gestalten und sie den Kühen widmen, die wirklich Aufmerksamkeit benötigen. Aber wie finden wir diese Kühe?

Das Finden einer Kuh, die Aufmerksamkeit benötigt, beruht auf verschiedenen Faktoren, abhängig von der Art der Aufmerksamkeit. Eine visuelle Kontrolle in Verbindung mit verschiedenen Parametern in Lely T4C lässt einen Kühe finden, die Aufmerksamkeit benötigen. Wie effizient wäre es aber, alle verfügbaren Sensordaten auf einem Betrieb miteinander zu verbinden? Es besteht dann keine Notwendigkeit mehr, die verschiedenen Berichte und Parameter zu kontrollieren - ein Blick auf einen einzigen Bericht genügt. Und genau dafür ist der Bericht „Hinweis Krankheit“ da.

Wie funktioniert es?
Ein „Hinweis Krankheit“ basiert auf der Kombination aller verfügbaren Sensordaten des Roboters. Egal, ob ein Lely Astronaut A2, A3 (Next) oder A4 im Einsatz ist, alle verfügbaren Sensoren tragen zu einer Algorithmusauswertung aller verfügbaren und relevanten Sensordaten bei. Der Algorithmus berechnet einen so genannten Krankheitswert. Wenn dieser Krankheitswert über 10 ist, wird ein Hinweis ausgegeben und die Kuh erscheint auf der Liste „Hinweis Krankheit“.

In der Übersicht sehen Sie die wichtigsten Parameter für einen Hinweis zu einer bestimmten Kuh auf einen Blick, z. B. einen Rückgang bei der Milchleistung, Abweichungen bei Leitfähigkeit und Milchtemperatur, und inwieweit diese zum Krankheitswert beitragen. 

Was wird verwendet?
Es werden Daten zur Milch(-qualität), erhöhte oder verringerte Aktivität, Fressminuten, Wiederkauen, Futterrest, Gewicht, Besuchsverhalten, Fett, Eiweiß usw. berücksichtigt. Der große Vorteil dieser Funktion ist die Tatsache, dass Sie nicht mehr mehrere Berichte überprüfen müssen, um Kühe mit Problemen zu finden, sondern alles in einem Bericht gesammelt enthalten ist.
 

T4C-Report-10-DE.png
Abbildung 1: Bericht 10, Hinweis Krankheit

Was bringt es Ihnen?
Sie haben nun nur einen Bericht, der Ihnen zeigt, welche Kühe Aufmerksamkeit erfordern. Weil alle relevanten Sensordaten des Roboters in einem Bericht zusammengefasst werden, besteht keine Notwendigkeit mehr, verschiedene Berichte zu kontrollieren und Sie steigern Ihre Effizienz. Die Sensordaten werden in praktische Informationen umgesetzt, die es Ihnen ermöglichen, die Kühe zu erkennen, die wirklich Aufmerksamkeit benötigen, und dabei schnell und präzise die richtigen Schritte zur Verbesserung einzuleiten. Im Endeffekt wird damit die Gesunderhaltung Ihrer Kühe gewährleistet.

Während der Validierung des Berichts ergab die SUS* 79 Punkte, was zwischen „gut“ und „ausgezeichnet“ liegt. Die „System Usability Scale“ (kurz: SUS) bezeichnet eine zuverlässiges Methode zur Messung der Gebrauchstauglichkeit. Sie besteht aus einem Fragebogen mit 10 Punkten und fünf Antwortmöglichkeiten für die Befragten von „stimme vollkommen zu“ bis „stimme überhaupt nicht zu“. Entwickelt wurde sie ursprünglich 1986 von John Brooke und dient zur Bewertung einer Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen, darunter Hardware, Software, Mobilgeräte, Websites und Anwendungen. Darüber hinaus bestätigen Erfahrungen von Landwirten, dass der Bericht vollständig ist und alle Kühe umfasst, die Aufmerksamkeit benötigen und keine Notwendigkeit mehr besteht, andere Berichte wie z. B. Eutergesundheit zu kontrollieren. Außerdem wird die Tatsache geschätzt, dass das volle Potenzial ihrer Anlage ausgeschöpft wird.

Erfahren Sie mehr über „Hinweis Krankheit“ unter T4C „Ihr Assistent“.

Lely Farm Management Support 
 

Top

Die Lely Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie auf diese Seite. Schließen