Gewichtswarnungen in T4C, ein nützliches Werkzeug zur Erkennung

Die Klauengesundheit spielt eine wichtige Rolle, um einen optimalen Kuhverkehr zum Roboter zu gewährleisten. Daher hat die frühzeitige Erkennung von Lahmheiten (in Kombination mit einem routinemäßigen Klauenpflegeprogramm) eine entscheidende Bedeutung, um wirtschaftliche Auswirkungen auf den Betrieb zu vermeiden. Das Körpergewicht ist ein nützliches Werkzeug, um Lahmheiten bereits im Frühstadium zu erkennen. Bei jeder Melkung der Kuh im Lely Astronaut Melkroboter wird das Körpergewicht gemessen. Obgleich das Gewicht ein sehr hilfreicher Parameter zur Beurteilung der Tiergesundheit ist, variiert es im Laufe des Tages aufgrund von Futter- und Wasseraufnahme sowie Kot- und Urinausscheidung. Die normalen physiologischen Schwankungen können bis zu 60 kg betragen.

Management, T4C & InHerd

Körpergewicht Warnungen

T4C 3.0 generiert Warnungen bei Körpergewichtsverlust durch Anwendung einer dynamischen Formel. Der Bericht "Zustand - Gewichtswarnungen" zeigt Kühe, für die aufgrund der folgenden Ereignisse Warnungen ausgegeben wurden:

  1. Gesamtgewichtsverlust über einen längeren Zeitraum
  2. Täglicher Gewichtsverlust von einem Tag zum nächsten

 

Abbildung 1: Beispiel des Berichts "Zustand - Gewichtswarnungen" in T4C 3.0, die Anzeige "Warnung beide" bezieht sich sowohl auf eine Warnung zum Gesamtgewichtsverlust als auch zum täglichen Gewichtsverlust

Gewichtseinstellungen in T4C

Die Einstellungen für die Gewichtswarnungen können im T4C Menü anhand der folgenden Schritte geändert werden: Dateneingabe - Einstellungen - Melkung - Warnung.

Abbildung 2: Standardmäßige Warneinstellungen für das Körpergewicht in T4C 3.0

 

1. Gesamtgewichtsverlust

Die Warnung vor einem Gesamtgewichtsverlust ist ein praktisches Managementwerkzeug, das besonders sinnvoll ist, um das Übergangsmanagement zu überwachen. Erhalten zu viele Kühe eine Warnung für einen Gesamtgewichtsverlust in der frühen Laktationsphase, so deutet dies darauf hin, dass die Übergangsphase nicht optimal ist, und dass der negative Energiehaushalt zu heftig ist. Eine Kuh, die in dieser Liste auftaucht, benötigt besondere Aufmerksamkeit, beispielsweise eine Behandlung mit Propylenglycol, um den Energiehaushalt zu verbessern.

Der Schwellenwert für diese Warnung liegt bei 8 % des Körpergewichts, dies entspricht für eine Kuh mit einem Gewicht von 650 kg einem Gewicht von 52 kg und im Durchschnitt einem Verlust von einem Punkt des Gesundheitszustands-Scores auf einer Skala von 1 bis 5.

2. Gewichtsverlust pro Tag

 

Die Warnung für den Gewichtsverlust pro Tag ist ein Frühindikator für Erkrankungen, die mit einem Verlust des Körpergewichts einhergehen, beispielsweise (akute) Lahmheit oder ein Hinweis auf Stoffwechselstörungen. Sie ermöglicht ein schnelleres und früheres Eingreifen, bevor Kühe schwer erkranken, so wird ein Verlust des Milchertrags, Behandlungskosten, etc. vermieden. Der Schwellenwert für diese Warnung ist auf 0,8% eingestellt, dies entspricht einem Körpergewichtsverlust von 4-5 kg.

Der tägliche Gewichtsverlust ist ein möglicher Hinweis auf eine (akute) Lahmheit. Nachdem Sie Lahmheit festgestellt haben, sind effektive Maßnahmen zu ergreifen, um negative Auswirkungen auf die Kuhgesundheit zu verhindern. Zur Verbesserung der Klauengesundheit und Minimierung von Klauenerkrankungen empfiehlt sich die regelmäßige Anwendung von Klauenbädern.

Tipps und Tricks

  • Das Körpergewicht ist ein nützliches Managementwerkzeug, um -unter anderem- Lahmheiten zu erkennen
  •  Die wichtigsten Faktoren für eine optimale Klauengesundheit sind: ausgezeichnete Hufqualität, korrekte Klauenform, saubere und trockene Hufe, flache Böden, weiche Auflagen in den Boxen
  • Präventive Klauenpflege und Klauenbäder sind wichtige Werkzeuge, um das Auftreten von Klauenproblemen zu reduzieren
Top