Lely T4C InHerd - Hinweis Krankheiten

In einer Übersicht die Parameter sehen, die einen Gesundheitshinweis für eine einzelne Kuh erstellen. Mit der kürzlich erfolgten Einführung der Aufgabe „Hinweis Krankheiten“ (Sommer 2016) in Lely T4C InHerd wird dies möglich.

Management

content

Gesunde Kühe gehören zu den wichtigsten Dingen, die wir anstreben. Gesunde Kühe sind nachhaltiger, produktiver und erfordern weniger Aufmerksamkeit. Deshalb wollen wir unsere Zeit so effizient wie möglich gestalten und sie den Kühen widmen, die wirklich Aufmerksamkeit benötigen. Aber wie finden wir diese Kühe?

Das Finden einer Kuh, die Aufmerksamkeit benötigt, beruht auf verschiedenen Faktoren. Eine visuelle Kontrolle in Verbindung mit verschiedenen Parametern aus Lely T4C lässt einen Kühe finden, die Aufmerksamkeit benötigen. Wie effizient wäre es aber, alle verfügbaren Sensordaten im Betrieb miteinander zu verbinden? Keine Notwendigkeit mehr, die verschiedenen Berichte und Parameter zu kontrollieren, ein Blick auf einen einzigen Bericht genügt. Und genau dafür sind die „Hinweise Krankheiten“ da.

Wie funktioniert es?

Ein Gesundheitshinweis basiert auf der Kombination aller verfügbaren Sensordaten des Roboters. Egal, ob ein Lely Astronaut A2, A3 (Next) oder A4 im Einsatz ist, alle verfügbaren und relevanten Sensordaten tragen zu einer Algorithmusauswertung bei. Der Algorithmus berechnet eine Punktzahl. Wenn die Punktzahl über 10 ist, wird ein Gesundheitshinweis ausgegeben und die Kuh erscheint auf der Liste „Hinweis Krankheiten“ in InHerd.

Im Tool Today von Lely T4C InHerd werden die Gesundheitshinweise auf einem einzigen übersichtlichen Bildschirm angezeigt. In dieser Übersicht sehen Sie auf einen Blick die wichtigsten Parameter, die zum Gesundheitshinweis für eine bestimmte Kuh beitragen. Zum Beispiel ein Nachlassen der Milchleistung, eine Abweichung bei der Leitfähigkeit, eine Abweichung bei der Milchtemperatur und inwieweit das zur Punktzahl beiträgt. Außerdem können Sie direkt zur Kuhkarte gehen und eine medizinische Behandlung einleiten. Mit dieser neuen Funktion können Sie daher alle verfügbaren Sensordaten in Verbindung mit dem praktischen Einsatz von Lely T4C InHerd in vollem Umfang nutzen.

Was bringt es Ihnen?

Sie haben nur mehr einen Bericht, der Ihnen die Kühe zeigt, die Aufmerksamkeit benötigen. Weil alle relevanten Sensordaten des Roboters in einem Bericht zusammengefasst werden, besteht keine Notwendigkeit mehr, verschiedene Berichte zu kontrollieren und Sie steigern Ihre Effizienz. Die Sensordaten werden in praktische Informationen umgesetzt, die es Ihnen ermöglichen, die Kühe zu erkennen, die wirklich Aufmerksamkeit benötigen, und dabei schnell und präzise die richtigen Schritte zur Verbesserung einzuleiten. Im Endeffekt wird damit die Gesunderhaltung Ihrer Kühe gewährleistet.

Lely FMS-Betriebsoptimierung
 

Lely T4C InHerd Health Attentions

content

Weitere Farming insights

Top