Lely installiert ‚Commodity Feeder’ in jedem neuen Lely Astronaut A5

Lely hat die Installation des ‚Commodity Feeder’ im Lely Astronaut Melkroboter als Standard festgelegt. Dies ermöglicht die Fütterung von nicht-pelletiertem Zusatzfutter. Vor zwei Jahren wurde der Commodity Feeder als Option eingeführt und wird derzeit in hunderten Melkrobotern in aller Welt verwendet.

12. März 2021

Presse

Page section

Der Melkroboter ist der ideale Ort, um die PMR (partielle Mischration) am Fressgitter mit individuellen Portionen je Kuh zu ergänzen. Der Geschmack des Kraftfutters ist ein zusätzlicher Anreiz für viele Kühe, den Melkroboter zu besuchen. Mit dem Commodity Feeder bietet Lely jetzt die Standardlösung, um Futterkosten zu sparen.

Optimale Rationen zu niedrigeren Kosten

Durch die Verwendung loser Komponenten - wie Gerste, Hafer, Mais oder einer Kombination - anstelle des relativ teuren Kraftfutters ist es möglich, wirtschaftlicher zu füttern. Vor allem für autarke Milchviehbetriebe kann diese Lösung zu erheblichen Einsparungen führen. Außerdem ist der Betrieb weniger abhängig von Futterverarbeitern und Preisschwankungen.

Der Betrieb des Systems hängt vom Prozentsatz Trockenmasse, der Partikelgröße und der Klebrigkeit der Futtersorte ab. Der Commodity Feeder ist auch als Upgrade-Kit erhältlich und kann leicht in bereits installierten Lely Astronaut Robotern der Typen A5 und A4 nachgerüstet werden (in Betrieb ab Juli 2013). Das Upgrade-Kit ist jetzt beim Lely Center in Deiner Nähe erhältlich.

 

Top