Die Kuh steht bei uns im Mittelpunkt Das gilt auch für die Gestaltung des Lely Astronaut. Der Gedanke an die Kuh und Systeme rund um die Kuh, haben zum freien Kuhverkehr geführt. Das ist die Basis unseres automatischen Melksystems und die natürlichste Art zu melken.

Es geht es nicht nur um die Wahlfreiheit für die Kuh bei Fressen, Trinken, Ruhen oder Melken. Es geht auch um das Wohlergehen der Kuh und das Ausmaß an Komfort beim Melken.

Dank dem I-Flow-Konzept fühlt sich die Kuh wohl. Mit dem geräuscharmen Hybridarm und dem verbesserten Zitzenerkennungssystem wird der Kuhkomfort sogar noch mehr erhöht. Alles zusammen führt zu einem neuen Meilenstein beim Kuhkomfort.

I-Flow-Konzept

Kühe mögen keine Hindernisse. Unser I-Flow-Konzept bietet ungehinderten und einfachen Zugang zum Roboter. Als Ergebnis wird die Kuh öfters gemolken und die Milchleistung erhöht.

Kuühe sind Herdentiere und bevorzugen es, in der Gruppe zu bleiben. Die offene Konstruktion der Kuhbox im Astronaut sorgt dafür, dass sich die Kuh und der Rest der Herde nicht aus den Augen verlieren. Diese natürliche Interaktion verhindert Stress beim Melken und eine stressfreie Kuh ist eine produktive Kuh.

Studien von Lely zeigen, dass die Melkzeit pro Kuh bei Astronaut Robotern mit I-Flow um 4 % verringert ist, im Vergleich zu früheren Modellen ohne geraden Eingang.

Das Prinzip des Roboterarms hat sich als die intelligenteste Lösung erwiesen, wenn es um den Melkvorgang geht. Er ist während des gesamten Melkvorgangs unter der Kuh. Der Arm folgt der Kuh und sie hat die größtmögliche Bewegungsfreiheit in der Box.

Der Hybridarm des neuen Astronaut A5 verbindet die Vorteile von elektrisch angetriebenen Bewegungen und der Kraft der Luft. Eine großer pneumatischer Zylinder trägt das Gewicht des Arms und verbraucht dabei praktisch keine Luft, während die elektrischen Komponenten den Arm mit großer Genauigkeit bewegen. Die Luft im System gleicht die schwere Last des Arms aus und dämpft Kuhtritte, wodurch das Elektrosystem geschützt wird.

Weil der geräuscharme Hybridarm erheblich leiser ist, verspüren die Kühe beim Melken mehr Ruhe. Das Melken wurde durch das genaue und schnelle Ansetzen der Melkbecher am Euter noch einfacher. Außerdem ist der Roboterarm rascher und präziser im Vergleich zu seinen Vorgängern.

Das rasche, einheitliche und genaue Ansetzen der Melkbecher ist für eine Kuh viel entspannender. Ein dreischichtiges Lasersystem bietet die präzisesten Informationen zu den Zitzenpositionen, unabhängig von Licht oder Hintergrund.

Das Euter und die Zitzenposition werden nach jedem Melken gespeichert. Zusammen mit der 3D-Kamera zur genauen Bestimmung der Position der Kuh in der Box können die Bürsten und Melkbecher leicht alle Zitzen finden.

Die große Reichweite des Hybridarms sorgt für ein sanftes Ansetzen für fast alle Kuhrassen oder auch Kühe mit ungewöhnlich positionierten Zitzen. Die sich ändernde Form des Euters während der Laktation der Kuh ist für den Roboter kein Problem.

Höhere Milchleistung

Das I-Flow-Konzept, der Hybridarm und das Zitzenerkennungssystem sorgen für ein reibungsloses und schnelles Melken aller Kühe in der Herde. Natürliches Verhalten wird gefördert, indem Stress nach Möglichkeit vermieden wird: Kühe fühlen sich sicher und haben genug Platz, sich während des Melkens zu bewegen, ohne den Melkprozess selbst zu stören.

Durch diese Freiheit gewöhnen sich die Kühe schneller an das automatische Melken. Sie besuchen den Lely Astronaut freiwillig und häufiger, was die Kapazität und letztlich die Milchleistung erhöht.

Melken

Die Produktion von hochwertiger Milch erfordert Zeit und Sorgfalt. Es erfordert gesunde und glückliche Kühe. Es erfordert, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Entscheidungen, die zu Ihnen und Ihren Zielen passen. Unsere Lösungen für automatisches Melken unterstützen Sie bei der Entscheidungsfindung.

Top

Die Lely Website verwendet Cookies. Weitere Informationen finden Sie auf diese Seite. Schließen