Weidetipps

Wenn die Weidesaison beginnt und die Kühe zum ersten Mal im Jahr zum Weiden raus gehen, legt sich eine positive Stimmung über den Betrieb. Allerdings gibt es immer Färsen, die im Winter gekalbt haben und die trainiert werden müssen, durch das Grazeway auf die Weide zu gehen.

Management, Weidehaltung, T4C & InHerd, Fütterung, Melken

Da diese Färsen es nicht gewohnt sind, auf die Weide zu gehen, bleiben sie im ersten Moment drinnen. Das entsprechende Training kann sich als Herausforderung entpuppen. Landwirte, die schon länger Weidegang betreiben, haben uns erzählt, dass sie in der ersten Woche wegen des Trainings der Färsen das Grazeway-Selektionstor nicht verwenden.

Die gesamte Herde kommt gemeinsam auf die Weide. Nach ein paar Stunden Weidegang kommt die Herde als Ganzes wieder in den Stall. Durch diesen Vorgang lernen die Färsen den Weidegang.

Nach einer Woche, wenn Sie das Grazeway aktivieren, sind die Färsen an das Hinausgehen gewöhnt. Sie nehmen das Grazeway mit einem Minimum an Training an, weil sie andere Kühe beobachten können und bereits den Weidegang kennen.

In unserem nächsten Newsletter gehen wir noch ausführlicher auf die Weidesaison ein.

Lely Farm Management Support

Top